normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Görrissen-Stiftung

Die Görrissen-Stiftung wurde im Jahr 1993 initiiert und am 20.04.1994 durch den Innenminister des Landes Schleswig-Holstein genehmigt.

(AZ IV 260 C-146.23-313.1)

 

Die Entstehung:

 

Der Mühlenbetrieb Georg Görrissen in Winderatt bestand von 1904 bis 1973.

 

Er erlangte im landwirtschaftlichen Bereich eine überörtliche Bedeutung.

 

Im Zuge der Zeit folgend zu größeren Firmeneinheiten, wurde der Betrieb an die Getreide AG verkauft. Zum Andenken an den Ehemann, den Getreidekaufmann Arthur Hans Görrissen, geb. am 15.101911 und verstorben am 19.07.1978 sowie den Sohn Hans-Georg Görrissen, geb. am 21.06.1955 und verstorben am 14.09.1992 errichtete Frau Katharine Dorothea Görrissen die „Görrissen-Stiftung“, als Stiftung des bürgerlichen Rechts, mit Sitz in Sörup. Durch diese Stiftung wollte Frau Görrissen, auf mildtätigem und auch kulturellem Gebiet Hilfe leisten sowie den Namen Görrissen in Erinnerung halten.

 

Frau Görrissen verstarb am 19.02.2002.

 

Gründungsvorstand:

Prokurist Hans Hansen 1.Vorsitzender

Steuerberater Gerd Theilen 2.Vorsitzender

Rechtsanwalt Uwe Christiansen Vorstandsmitglied

 

Bis zum 31.12.2015 konnte die Görrissen-Stiftung den Stiftungszweck mit über Euro 390.000,-- erfüllen.

 

Firmeninhaber Arthur Hans Görrissen Gründungsvorstand  mit Katharine Görrissen